Vortrag: Religiöse Radikalisierung bei jungen Menschen

Ahmad Mansour: Religiöse Radikalisierung bei jungen Menschen – Ursachen und Präventionsmaßnahmen

Mittwoch, 24. Jänner 2018, 20 Uhr
ORF Dornbirn 

Der Psychologe Ahmad Mansour lebt seit zwölf Jahren in Deutschland und beschäftigt sich mit Projekten und Initiativen, die Extremismus bekämpfen und Demokratie und Toleranz fördern. Er ist Programmdirektor der „European Foundation for Democracy“ in Brüssel, Vorsitzender Sprecher des Muslimischen Forums Deutschland e.V. sowie Familienberater bei Hayat, einer Beratungsstelle für Deradikalisierung.

Bis zum Ende des Jahres 2016 war Mansour außerdem Gruppenleiter beim Heroes-Projekt in Berlin. Darüber hinaus führt er Schulungen mit der Polizei, PädagogInnen und Sozialarbeitern durch, unter anderem über Indikatoren und mögliche Präventionsansätze gegen Radikalisierung, Unterdrückung im Namen der Ehre und gegen Antisemitismus. Für sein Engagement wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, so erhielt er 2016 den Carl-von-Ossietzky Preis für Zeitgeschichte und Politik, wurde vom Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) als Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet. Er erhielt überdies den Berliner Verdienstorden.

Im Oktober 2015 erschien sein erstes Buch Generation Allah: Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen.

Ahmad Mansour ist Autor zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften und Veröffentlichungen in deutschen Zeitungen und Magazinen, darunter Spiegel, Welt und Die Zeit.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung unserer Partnerorganisationen UBG und VLI.

Mehr unter
https://www.dieubg.at/die-ubg-veranstaltungen/veranstaltungen-2018/#cc-m-product-6498659118

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s