Ihre Arbeit! Ihr Verlust?

Die Arbeitswelt im Fokus des Frauen*volksbegehren
Diskussion – 28.9.18 – 19 Uhr – Federmann Saal – Hohenems, Schulgasse 1

Als Frauen sind wir bei Chancen und Einkommen in vielen Bereichen noch immer benachteiligt, obwohl wir durchschnittlich besser ausgebildet sind. Das österreichische Pensionssystem ist trotzdem auf die typische männliche Karriere vor 30 Jahren ausgerichtet. In Anbetracht der Rate von Teilzeitjobs in den „Frauenbranchen“, wundert es auch niemanden, dass Frauen massiv armutsgefährdet sind. Mehr als 20 Jahre nach dem ersten Frauen*volksbegehren sind viele der damaligen Forderungen, nach wie vor, unerfüllt.


Kampferprobte Frauen, aus verschiedenen Generationen, geben uns kurz einen Einblick über den Stand der Gleichstellung am Arbeitsmarkt sowie das aktuelle Frauen*volksbegehren 2.0. Und möchten hören was DU zu sagen hast.

Mit dabei:

LRin. Katharina Wiesflecker – Land Vorarlberg Frauenagenda

Viktoria Spielmann – Mitinitiatorin Frauen*volksbegehren, Vorstand AUGE/UG

Moderation: Alexandra Seybal – Mitarbeit Frauenvolksbegehren

Eintritt ist frei!

Eine Kooperation von: Initiative Frauenvolksbegehren 2.0, Emsbachinnen, GEMEINSAM-UG und Grüne Bildungswerkstatt Vorarlberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s