Die AK-Wahlen sind geschlagen!

GEMEINSAM hat unter schwierigen Voraussetzungen den Mandatsstand halten können.

„Wir danken allen recht herzlich, die uns unterstützt und uns gewählt haben“, so GEMEINSAM-Vorsitzender Sadettin Demir: „Noch nie hatten wir so viele Kandidatinnen und Kandidaten, Aktivistinnen und Aktivisten und letztlich auch Stimmen.“

Dass der ÖAAB die Absolute verloren hat, eröffnet die Perspektive, dass GEMEINSAM in der AK Vorarlberg Verantwortung übernimmt. Verhandlungen dazu laufen bereits. Über das Ergebnis soll in einer Gemeralversammlung am Samstag, 2. März 2019, beraten und entscheiden werden.

Noch nie haben so viele GEMEINSAM gewählt!

2.958 Kolleg/innen haben bei der AK-Wahl 2019 die Liste GEMEINSAM, Grüne und Unabhängige, angekreuzt, 42 mehr als vor fünf Jahren. Aufgrund der gestiegenen Zahl an Wahlberechtigten und der leicht gestiegenen Wahlbeteiligung ergab dies ein leichtes prozentuelles Minus. Der Mandatsstand von vier Sitzen in der AK-Vollversammlung konnte aber klar gehalten werden.

Daniel Ongaretto FurxerBei den Briefwähler/innen verzeichnete GEMEINSAM ein deutliches Plus, ebenso in ausgewählten Betrieben, beispielsweise in der Diözese, wo unser Kandidat Daniel Ongaretto-Furxer für ein Plus von 11,1% sorgte. Und das von einem schon hohen Stand von 18,5% aus. Mit 29,6% ist GEMEINSAM bei den Angestellten der Katholischen Kirche nun die zweitstärkste Fraktion. Die Christgewerkschafter/innen haben hier die absolute Mehrheit noch deutlicher verloren, als im landesweiten Schnitt. Sie stürzten von 60,0% auf 40,9%.

Dem stehen unerwartet hohe Einbrüche in zahlreichen Produktionsbetrieben gegenüber, wo GEMEINSAM an die erstmals angetretene HaK „Heimat aller Kulturen“ Stimmen verlor. GEMEINSAM wird die Herausforderung annehmen und in den nächsen Jahren die Auseinandersetzung mit dieser nationalistisch-konservativen Gruppierung nicht scheuen.

AK-Fraktion konstituiert. Verhandlungen vorbereitet.
Annibe Riedmann muss sich überraschend zurückziehen.

GEMEINSAM konnte bei den AK-Wahlen 2019 den Mandatsstand halten. Aufgrund des Wahlergebnisses hätten Sadettin Demir, Annibe Riedmann, Mario Lechner und Sevinc Kapaklı Anfang März als Kammerrätinnen und -räte angelobt werden sollen. Annibe Riedmann musste aber nach der Wahl leider bekannt geben, dass sie ihre Wiederwahl aus beruflichen Gründen nicht annehmen kann. An ihre Stelle rückt Metin Izgi, Ersatzbetriebsrat bei Blum, nach. Zur GEMEINSAM-AK-Fraktion zählt auch das erste Ersatzmitglied Sandra Walz.

Sadettin Demir  Sevinc Kapakli Metin Izgi Sandra Walz

In der konstituierenden Sitzung der neuen AK-Fraktion wurde Sadettin Demir als Fraktionsvorsitzender bestätigt. Mario Lechner wurde als Schriftführer bestellt.
Sadettin Demir wurde wiederum für den AK-Vorstand nominiert. Sevinc Kapaklı soll GEMEINSAM im AK-Kontrollausschuss vertreten. Metin Izgi wird dort Ersatzmitglied.

Hubert Hämmerle und die FCG.ÖAAB, die bei den AK-Wahlen die absolute Mehrheit verloren haben, haben GEMEINSAM zu Verhandlungen über eine Zusammenarbeit eingeladen. Die neue GEMEINSAM-Fraktion hat sich darauf entsprechend vorbereitet und Sadettin Demir, Mario Lechner und Sevinc Kapaklı als Verhandlungsteam beauftragt. Sollen die Verhandlungen erfolgreich sein, wird die GEMEINSAM-Generalversammlung am Samstag, 2. März 2019, über die Ergebnisse befinden.

Es wird sich noch eine Gelegenheit ergeben, den beiden ausscheidenden Fraktionsmitgliedern Can Bozgül und Annibe Riedmann gebührend zu danken.

Einladung zur Generalversammlung

Liebe Kolleg/innen!

Noch nie haben so viele GEMEINSAM gewählt. Wir sind stolz, dass wir in einer schwierigen Situation unseren Mandatsstand halten konnten und auch in Prozenten unser zweitbestes Ergebnis eingefahren haben.

Wir stehen mit Hubert Hämmerle und der FCG.ÖAAB in Verhandlungen über die Bildung einer Koalition in der Arbeiterkammer Vorarlberg.

Falls diese einen positiven Verlauf nehmen, wollen und können wir so eine Entscheidung nicht als AK-Fraktion oder Vereinsvorstand alleine treffen, sondern nur mit Euch zusammen.

Wir möchten Euch daher zu einer GEMEINSAM-Generalversammlung einladen. Neben der Nachbesprechung der AK-Wahl und dem eventuellen Beschluss über eine Koalitionsvereinbarung, wollen wir auch die Finanzgebarung der Jahre 2017 und 2018 mit einem Finanzbericht und der Entlastung des Vorstands abschließen.

Samstag, 2. März 2019, 14 Uhr
Hotel Messmer, Bregenz

Tagesordnung

  1. Begrüßung, Beschlussfähigkeit, Tagesordnung
  2. Finanzbericht 2017 + 2018
  3. Bericht über die Rechnungsprüfung 2017 + 2018
  4. Entlastung des Vorstands
  5. Wahlkampfabrechnung 2019
  6. Wahlkampfreflexion, Analyse der Ergebnisse
  7. Bericht von der Konstituierung der AK-Fraktion
  8. Bericht von den Verhandlungen mit der FCG.ÖAAB
  9. Beschlussfassung über Verhandlungsergebnisse
  10. Weitere Berichte
  11. Perspektiven
  12. Allfälliges

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s