ÖGB Vorarlberg: Möglichkeit zur Lehrausbildung für Asylwerber/innen muss bleiben

Der ÖGB-Vorarlberg hat in seiner Vorstandssitzung am 28. August einstimmig eine Resolution beschlossen, in der sämtliche Mitglieder der Fraktionen und Gewerkschaften fordern, dass Asylwerber/innen im Alter von bis zu 25 Jahren, die sich im Land befinden, eine Lehrausbildung beginnen und abschließen dürfen. ÖGB Vorarlberg: Möglichkeit zur Lehrausbildung für Asylwerber/innen muss bleiben weiterlesen

Advertisements

Diese Regierung raubt uns die Zukunft! Wir kämpfen für ein gutes Leben für alle!

GEMEINSAM-Erklärung zu 1. September 2018

Arbeiten um zu leben oder leben um zu arbeiten? Wenn es nach der Bundesregierung und ihren Hintermännern geht, sind wir auf dem Weg zurück ins 19. Jahrhundert und wir Arbeitnehmer/innen sollen wieder umfassend ausgebeutet werden. Diese Regierung raubt uns die Zukunft! Wir kämpfen für ein gutes Leben für alle! weiterlesen

FSG: Demokratieverweigerung

Die FSG (Sozialdemokratische Gewerkschafter/innen) haben mit allem Möglichem und vor allem Unmöglichem versucht, die erstmalige GEMEINSAM-UG-Kandidatur bei der Post AG in Vorarlberg zu verhindern und abzuwürgen. Schließlich musste unsere Kandidatin dem Druck nachgeben und ihre Kandidatur für den Vertrauenspersonenausschuss zurück ziehen.

Die Unabhängigen Gewerkschafter/innen bleiben aber bei den gleichzeitig stattfindenden Gewerkschaftswahlen auf dem Stimmzettel. Hier gibt es die Möglichkeit des Protestes gegen das Demokratieverständnis der FSG-Mehrheitsfraktion. 

So war es gedacht:

Post: Erstmals gibt es eine Alternative

Erstmals in Vorarlberg gibt es bei der Post-Personalvertretungswahl auch eine Kandidatur der Unabhängigen Gewerkschafter/innen (UG).
Aida Gekic wird frischen Wind sowohl in den Vertrauenspersonenausschuss (VPA) als auch in die Gewerkschaftsgremien bringen. FSG: Demokratieverweigerung weiterlesen

Schwarz-blaue Bundesregierung lässt Arbeitslose im Regen stehen!

Kurzsichtig und asozial!
(Sadettin Demir in der AKtion August 2018)

Das AMS Vbg. soll zukünftig mit 12 Millionen weniger auskommen. Damit wird vieles, was über Jahre an Wertvollem aufgebaut wurde, kaputt gespart. Was hier kurzfristig und kurzsichtig eingespart wird, steht in keinem Verhältnis zum sozialen und volkswirtschaftlichen Schaden, der damit angerichtet wird. Schwarz-blaue Bundesregierung lässt Arbeitslose im Regen stehen! weiterlesen

GEMEINSAM-UG bei der ÖGB-Demo

Das traditionelle GEMEINSAM-Picknick war für Samstag, dem 30. Juni 2018, schon lange geplant. Dann hat die Regierung mit ihren Plänen für den 12-Stundentag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der 12-Stundentag schadet der Gesundheit, dem Familienleben, dem ehrenamtlichen Engagement, ist Lohnraub und arbeitsmarktpolitisch völlig verfehlt. Daher unterstützte GEMEINSAM den Aufruf des ÖGB zur Großdemonstration. GEMEINSAM-UG bei der ÖGB-Demo weiterlesen

Regierung der Bosse greift Rechte der Arbeitnehmer/innen massiv an

Arbeitszeit senken!
(Sadettin Demir, AKtion Juli 2018)

Arbeiten um zu leben oder leben um zu arbeiten? Wenn es nach der Bundesregierung und ihren Hintermännern geht, sind wir auf dem Weg zurück ins 19. Jhdt. und wir Arbeitnehmer/innen sollen wieder umfassend ausgebeutet werden. Regierung der Bosse greift Rechte der Arbeitnehmer/innen massiv an weiterlesen