Das AK-Pflegemodell ist zukunftsweisend

Absichern! Sadettin Demir in der AKtion 8/Oktober 2020 zum AK-Pflegemodell

Es ist im Interesse der Betroffenen und der Finanzierbarkeit des Pflegesystems, dass Pflege so lange als möglich zu Hause erfolgt. Für die Pflegenden – zumeist Frauen – bedeutet dies jedoch neben der enormen Belastung auch, dass die soziale Absicherung etwa nach dem Tod des Angehörigen weitgehend fehlt. GEMEINSAM hat daher bereits 2017 einen Antrag in die AK eingebracht, in dem die Möglichkeit einer kostengünstigen Selbstversicherung zur Arbeitslosenversicherung für pflegende Angehörige gefordert und der auch einstimmig beschlossen wurde. Das nun präsentierte Modell geht noch weiter. Die Wertschätzung für pflegende Angehörige darf sich nicht nur in Applaus ausdrücken – das gilt im Übrigen für den gesamten Gesundheits- und Pflegebereich. Neben dem Anstellungsverhältnis besticht das AK-Modell durch die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Es wird – gerade in Corona-Zeiten – großer gemeinsamer Anstrengungen bedürfen, das Modell umzusetzen.

Jetzt die Weichen richtig stellen! Ökologisch, sozial, digital

Ausbauen!

(Sadettin Demir in der AKtion 5/Juni 2020 zum Ausbau des Sozialstaats nach Corona)

Der Sozialstaat erweist sich in der Krise als stabilisierender Faktor. Die Richtung darf nun nicht zurück zum Alten, sondern muss innovativ in die Zukunft gehen. Unser Sozialsystem muss nicht nur erhalten, sondern ausgebaut werden.

Jetzt die Weichen richtig stellen! Ökologisch, sozial, digital weiterlesen

Faire Bezahlung für Systemerhalter*innen: Wann, wenn nicht jetzt

Schoch/Aydın: Ein „Danke“ ist gut, faire Bezahlung ist besser
(Medienaussendung DIE GRÜNEN Vorarlberg)

Nicht nur während der Coronakrise halten Frauen zu einem großen Teil unser System und unsere Versorgung im Land am Laufen. In jenen Berufsgruppen, die aktuell besonders gefordert und gefährdet sind – im Lebensmittelhandel sowie im Gesundheits- und Pflegebereich – arbeiten vor allem Frauen. Faire Bezahlung für Systemerhalter*innen: Wann, wenn nicht jetzt weiterlesen